Layer 1 - Lichtwellenleiter

Technik

Lichtwellenleiter sind Fasern, in denen normales Licht fast verlustfrei weitergeleitet wird. Es gibt Multimode- und Singlemode-Fasern. Multimode-Fasern sind dick genug, um mehrere Lichtwege zum anderen Ende zuzulassen, damit sind sie im Gegensatz zu Singlemode-Fasern in der Länge stark eingeschränkt, da es zu Interferenzen kommt. Singlemode-Systeme können bis zu 40 km überbrücken, während Multimode-Systeme auf etwa 2 km beschränkt sind.

Obwohl beide Fasertypen etwa gleich viel kosten sind Singlemode-Lösungen teurer, da die Anschlüsse um eine Größenordnung genauer positioniert werden müssen. Multimode-Fasern sind etwa 50 bis 200 Mikrometer dick, Singlemode-Faser dagegen 8 bis 10 Mikrometer. Darüberhinaus kommen bei Multimodefasern billigere LEDs um 650 bis 1300 nm zu Einsatz, im Gegensatz zu den teueren Laserdioden um 1300 bis 1550 nm.

Lichtwellenleiter werden für Punkt zu Punkt Verbindugen eingestetzt und benötigen normalerweise zwei Adern, also ein Paar, für die getrennte Hin- und Rückübertragung.

Angeschlossen werden diese Lichtwellenleiter mit MIC, ST oder SC Adaptern.

Preise

Folgende Preise sind obere Richtpreise incl. Stecker:
Kabeltyp Stecker Grundpreis Preis/m
Multimode MIC/MIC 150DM 4DM
Multimode ST/ST 70DM 4DM
Multimode SC/SC 140DM 4DM
Multimode ST/SC 80DM 4DM
Multimode MIC/ST 130DM 4DM
Multimode MIC/SC 110DM 4DM
zur ckzurück © 1996-2020 Lutz Donnerhacke @ IKS GmbH Jena Thursday | 06.Aug.2020