Auf eigener Welle

Telekom zu teuer: Computerfans wollen über Jena ein Funknetz aufbauen

Jena. (tlz/tb) Weil ihnen die Leitungen der Telekom zu teuer sind, wollen Jenaer Computerfreaks eigene Strippen ziehen und mit Antennen und Funksendern die Stadt erschließen.

Funkstrecken als kostenlose Leitung

"Die Idee ist eigentlich simpel. Funkstrecken sind kostenlose Standleitungen. Gerade im Stadtbereich sind die Stationen eng genug beisammen, um die Sache effektiv werden zu lassen", sagt Lutz Donnerhacke vom Verein Thüringen-Netz. Vereinsziel ist die Förderung der privaten Datenkommunikation. Und für den Datenaustausch sowie die Nutzung moderner Dienste wie Internet sind kostengünstige Leitungen eben unerläßlich.

In Erfurt haben die Technikbegeisterten bereits mit dem Aufbau eines Funknetzes begonnen. Das Probelm in Jena ist die Lage der Stadt. Sie liegt "wie eine Banane im Tal", und deshalb benötigen die Thüringen-Netz-Leute eine große Zahl von Mitstreitern, die das Projekt unterstützen - also z.B. eine Mini-Antenne auf dem Dach aufstellen und ein sogenanntes Funkmodem an ihren Computer anschließen. Die zulassungsfreien Geräte senden etwa einen Kilometer.

Auch Telefonate im Vereinsnetz

Schwerpunkt der Funkaktivitäten könnte Neu-Lobeda werden. Der Wohnblock "Chinesische Mauer" sei wegen seiner Lage geradezu ideal dafür geeignet, eine Antenne aufs Dach gesetzt zu bekommen. Kabel würden die Datensignale dann in den Keller leiten, von wo aus Rechner die Leitungen zu den angeschlossenen Haushalten knüpfen. Für Nutzer wäre mit etwas Zusatztechnik auch normales Telefonieren möglich.

"Eigeninitiative ist beim Netzaufbau gefragt", sagt Lutz Donnerhacke. Ganz besonders gelte diese Forderung für Schulen, die sich an das Netz anschließen wollen. Höchstens der Einkauf von Technik müsse koordiniert werden, um als verläßlicher Partner dastehen zu können und entsprechende Konditionen auszuhandeln.

Wichtig wäre das Funknetz für den Jugendklub "Trend". Hier wartet man im öffentlichen Internet-Raum des Vereins seit geraumer Zeit auf eine günstige Leitung.

zur ckzurück © 1996-2018 Lutz Donnerhacke @ IKS GmbH Jena Friday | 17.Aug.2018