Layer 1 - Physische Transportmedien
Irgendwie müssen die Daten von einer Station zur anderen Gelangen. Dafür bedient man sich eines physikalischen Effektes, der Ausbreitungseigenschaften hat. Vorzugsweise werden elektromagnetische Felder erzeugt und moduliert und an der Gegenstelle gemessen. Einige dieser Effekte sind nur mit besonderen Hilfsmitteln in ausreichender Qualität zu übertragen, diese Hilfsmittel werden i.d.R. als Kabel bezeichnet.

Es bleibt den Vereinsmitgliedern überlassen, weitere Effekte zur Datenübertragung zu benutzen. Dabei werden sicher nicht Mbps übertragbar sein, aber dennoch... und sei es, daß jemand einen Streamer im Gleisbett mit der Straßenbahn zu einem durchsatzstarken, aber latenzschwachen "Rohrpost" System koppelt oder zwei Streamer mit einem gemeinsamen Band betreibt (und dabei das Rückspulen abschaltet)...

Inhalt

zur ckzurück © 1996-2018 Lutz Donnerhacke @ IKS GmbH Jena Friday | 17.Aug.2018